Mittwoch, 11.04. Köln

Nachdem in Nürnberg im Hotel und bei Andreas ausgiebig gefrühstückt wurde, machen wir uns frohen Mutes und mit Sonnenschein im Gemüt auf nach Köln – keine kleine Strecke, wie wir noch feststellen sollten. Wir kommen zunächst gut voran, in Würzburg machen wir Pause, ein neuer Bierkasten muss her, der alte war irgendwie kaputt… Die Hälfte der Mannschaft schiebt beim Bürger König ein 2. Frühstück ein und dann reiten wir weiter. Wir sollten aber nicht weit kommen. Irgendwann stockte der Verkehr immer mehr und dann standen wir völlig still. Lange. Mit aussteigen und Bier trinken auf der Fahrbahn und so. Vollsperrung. So langsam gerät unser Zeitplan aus den Fugen, sollten/wollten wir doch gegen 18:00 Uhr in Köln sein. Gegen 18:30 Uhr verlassen wir vorläufig die Autobahn und schlagen uns dank Konrads übernatürlichen Navigationsfähigkeiten über paar Käffer wieder weiter vorn auf die A3 – gewonnen. Nun unter vollen Segeln gen Köln. Nachdem wir uns auch noch 45 Minuten durch Köln verfahren haben, stehen wir endlich auf Kölns Partymeile vorm MTC und müssen den Bus direkt in der 2. Reihe zwischen geschätzten 1000 Fußballfreunden ausladen – Champions League…
Dafür ist der Klub schon gut gefüllt und so langsam erholen wir uns auch wieder von den Widrigkeiten der Anfahrt. Die 2 Supportbands sorgen für gute Laune und dann stehen wir wieder auf der Bühne und es wird ordentlich gerockt. Das Publikum ist interessiert und zu rythmischen Bewegungen bereit – schön! Leider hat Corny Probleme mit seiner Funke, keine Ahnung, was er da wieder kaputt gemacht hat, aber so groß ist die Bühne dann auch wieder nicht. Einzig die eisigkalte Lüftung des Klubs, welche mir direkt in den Rücken bläst, trübt die Laune marginal. Nachdem das Tagewerk getan ist, wird schnell abgebaut, der Bus wieder von irgendwo hergezaubert und dann gehts mit Carsten und Robin von NM50 nach Düsseldorf, daselbst sie uns Raum in ihrer Herberge gewähren. Wir werden aber nicht mehr alt, morgen wollen wir zeitiger los, denn Hamburg ist ja auch nicht gleich um die Ecke und freie Autobahnen für uns erstmal suspekt…

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: